Kategorien

Dienstag, 26. April 2016

Kann ich Garnelen in Leitungswasser halten?

... oder von der Ignoranz des Verstehens

Immer wieder gibt es die Frage ob jemand bei sich Garnelen halten kann. Eigentlich eine super Sache, weil der oder diejenige sich Gedanken darüber macht bevor er/sie die Tierchen zwangsweise in den Himmel schickt.


Leider ergeben sich immer wieder Dialoge an denen man verzweifeln möchte. So etwas in der Art von "Ich habe ganz normales Leitungswasser, kann ich Garnelen darin halten?" ist der Klassiker als Einstieg. Beantwortet man die Frage erstmal mit weiter führenden Gegenfragen bezüglich der Wasserwerte die für Zwerggarnelen absolut lebenswichtig sind, stößt man oft auf Unverständnis. Leider ist es so das es einige Arten gibt die sich als sehr robust erwiesen haben (generell Arten der Gattung Neocaridina, speziell N. davidi und die Amano Garnele Caridina multidentata), aber leider gibt es auch anspruchsvollere Arten (generell Caridina logemanni und marie - Bienen, Tiger, Taiwan Garnelen, aber noch viel eher alle Arten aus den sulawesischen Seen) die mit Leitungswasser so ihre Probleme haben.

Leitungswasser ist nicht überall gleich. Es gibt weiches Wasser wie zum Beispiel aus dem Bodensee. Aber selbst dieses weiche Wasser ist nicht weich genug für oben genannte Arten. Entweder das Leitungswasser wird mit passendem Wasser weicher gemacht, d.h. verdünnt, mit Regenwasser, destilliertem Wasser (fischtauglich!) oder Wasser durch Verwendung eine Umkehrosmoseanlage. Oft ist es besser oder pragmatischer gleich auf Leitungswasser zu verzichten da man auch gleich der Gefahr entgeht das für uns ungefährliche Zusätze (kleine Mengen an Chlor) zum vorzeitigen Ende der Garnelen führt. Dann müssen Mineralstoffe in Form von Mineralsalzen zugeführt werden da das Wasser auch nicht völlig Mineralfrei sein darf. Ein typischer Vertreter dieser Mineralsalze ist Salty Shrimp das es für unterschiedliche Garnelentypen gibt.

Die Karbonathärte (kH) und die Gesamthärte (GH) die sich im vorherigen Absatz letztendlich versteckt haben, sind vielleicht die wichtigsten Parameter die für die Zwerggarnelenhaltung notwendig sind. Beim Verzicht auf Leitungswasser und Einsatz von Mineralsalzen stellen sich andere Parameter wie zum Beispiel der pH-Wert meist problemlos richtig ein. Dabei erübrigt sich die Frage nach anderen Parametern von selbst wenn ein Aquarium mal richtig läuft. Natürlich macht es Sinn auf Dauer den Stickstoffkreislauf im Auge zu behalten. Aber bei regelmäßigen Wasserwechseln, richtiger Fütterung und vorsichtiger Düngung ist selbst das kein Problem.

Aber all das hilft nichts wenn man nicht verstehen will ...

Michael D.:
Huhu, meine Werte im laden gemessen als ich sagte Garnelen möchte ich dort rein, wurde nur das gemessen:
No3 0,5
Ph 7,5
No2 0,05
Po4 0,2

Gh und kh leider keine test gemacht, warum auch immer, obwohl ich sagte.
Was bzw welche kann ich darin halten? Hab in nem anderen Becken, selbe Werte, Red Fire drinn, alles gut. Danke für die Auskunft schonmal.

Heinz Peter Hippenstiel:
Tja, kH und GH sind Pflicht, wenn du was anderes als Neocaridina willst

Michael D.:
Hab ja extra gesagt ich möchte Alles getestet haben. Meine Mittel sind leider weitergegeben worden als ich offiziell mit Aquaristik aufgehört habe😁

Heinz Peter Hippenstiel:
Na dann fang halt wieder offiziell mit Aquaristik an und hol dir wenigstens Ratestäbchen. Kann man immer gebrauchen

Michael D.:
Das is das Problem, genau Damit hab ich angefangen, größter Schund ever, seitdem immer Tröpfchen genommen.

Heinz Peter Hippenstiel:

Na dann fällt die Entscheidung ja leicht

Stefan K.:
Hm, evtl. findest Du auch jemanden (Züchter oder Halter) in deiner Nähe, der Dir die Werte kurz messen kann.

Grade wenn Du Garnelen halten willst sind GH, KH und aus meiner Sicht auch der Leitwert (LW) sehr wichtig.

Sabrina S.:
Ohne kh gh oder leitwert kann man gar nichts sagen. Und in deinem anderen becken müssen die werte nicht zwingend gleich sein. Hab 6 becken und von lw 180- fast 400 alles dabei...

Michael D.:
Sind aber gleich, wurde auch getestet und laufen beide nur über Innenfilter mit Filterschwamm, das einzige das ich nicht weiß, sind die Werte Gh und kh

Cornelius O.:
Dann würde ich schon mal meinen Händler wechseln....

Michael D.:
Das ist nicht mein Händler, dort Kauf ich nur Futtertiere für froggys. Er bietet wassertest an, vllt hat er es auch nur vergessen, aber warum soll man da immer gleich woanders hingehen? Komisch das immer solche kommis kommen wenn fragen gestellt werden. Kann man nicht aufgrund bereits Vorhandener Werte einfach mal ne frage Beantworten?

Michael D.:
Ich stell hier seit ich in der Gruppe bin, vllt grad die 2. Frage, aber so richtig ne Antwort bekommt man anscheinend nie in irgendeiner gruppe, egal wo 😒

Uschi S.:
Michael ich lese mind 3 Antworten unter anderem gleich die erste, wo dir eine korrekte Antwort gegeben wurde.

Ich schliesse mich dem an und sage auch gleich, ausser Neocaridinas (und wenige Ausnahmen wie zB Amanogarnelen) würde ICH keine Garnelen in Leitungswasser halten.

Uschi S.:
ps welche Antwort hättest du dir gewünscht?

Michael D.:
Hier existiert nur eine Antwort auf meine Frage, Welche Garnelen. Der Rest sagt ich Soll meinen Händler Wechseln oder andere Aussagen was nichts mit meiner Frage zu tun haben. Ich stelle hier keine Fragen nur um zu hören was andere denken hören zu Wollen, den Tipp mit Neocaridinia Hab ich gelesen, keine Angst, hab es auch angenommen und gespeichert. Trotzdem war Dies auch die einzige Antwort auf die Tiere und Werte, leider.

Sabrina S.:
Besorg dir kh und gh tester. Teste das wasser, sag uns die werte und wir können dir weiter helfen

Heinz Peter Hippenstiel:
Sabrina, kannst du es nochmal schreiben? Vielleicht braucht er es sarkastischer um es zu verstehen

Heinz Peter Hippenstiel:
Oh, ich hab's! Du kannst alle Garnelen in dein Wasser packen!

Lange leben werden einige aber nicht.

Beantwortet deine Frage auch. Sogar ziemlich präzise.


Michael D.:
Heinz wenn du genauer lesen würdest, würdest du sehen was ich zu deiner Antwort gesagt habe

Heinz Peter Hippenstiel:
Es freut mich immer wenn Leute aufmerksam lesen

Heinz Peter Hippenstiel:
Hast du auch meine gelesen und die der anderen? Wir zweifeln glaube ich alle daran

Heinz Peter Hippenstiel:
Die richtige Antwort lautet jetzt “Ach verflixt! Ich muss kH und GH messen! Jetzt habe ich es kapiert!“ ... lass dir Zeit ...

Heinz Peter Hippenstiel:
Ruhe auf den billigen Plätzen. Er kriegt das schon hin

Heinz Peter Hippenstiel:
Ist keine Abitur Prüfung. Copy&Paste ist erlaubt

Uschi S.:
Führst du Selbstgespräche Heinz?

Heinz Peter Hippenstiel:
Oh ich Seppel. Er kann ja nicht antworten wenn er gerade kH & GH misst. Mein Fehler

Heinz Peter Hippenstiel:
Epische Monologe sind in der Geschichte nicht selten berühmt geworden

Uschi S.:
L
assen wirs jetzt? Bitte Danke.

Michael D.:
Ich finds grad echt amüsant wie man sich über andere in dem Hobby noch lächerlich machen muß 😡 ich sagte nun mehrfach etwas zu Deiner ersten Antwort Heinz, auch das ich mir Alle durchgelesen habe, aber ich muß doch nicht nach JEDEM kommi etwas sagen.

[Referenz]

1 Kommentar:

  1. Ich kann da Heinz- Peter vollkommen verstehen. Die angegebenen Werte reichen NICHT um eine Präzise Aussage zu treffen.

    Ph
    Gh
    Kh
    Leitwert (kann man auch ca errechnen, gh x ~33 = Lw)
    Kupfer
    Chlor?

    Mit diesen Werten kann man Arbeiten. Ohne diese Werte hast du nur Antworten verdient, die nicht Aussagekräftig sind...

    Es kann KEINER Dir sagen, ja das geht ohne die Wasserparameter zu kennen. Klar du kannst auch Bienengarnelen bei nem Ph von 8 halten. Es geht, aber wie lange kann dir keiner sagen. Tippe mal auf 2-3 Tage!!!

    AntwortenLöschen